Frequently Asked Questions

Tutorial: SMOvCenter[…].cmx erstellen [SMOvCenter Export]
1. VMware API vom Supportportal unter Updates und Installation herunterladen: VMware-PowerCLI-5.5.0-1295336.exe
2. VMware API auf dem SMO Server installieren
3. SMOvCenter.ini anpassen
    Unter [Options]muss unter dem Parameter DESTINATION anstelle von "SERVERNAME" der korrekte SMO Server-Name angegeben 
    werden. Der Parameter VMWAREAPI regelmäßig zutreffend, es sei denn bei der Installation ist ein anderer als der Standardpfad gewählt   
    worden. In diesem Fall muss der Pfad dort bitte entsprechend angepasst werden.

  [Options]
  DESTINATION=\\ SERVERNAME\SMOshare$\Results
  VMWAREAPI="C:\Program Files (x86)\VMware\Infrastructure\vSphere PowerCLI"


4. SMOvCenter.cmd erstellen
    Erstellen Sie eine neue Textdatei. Die ersten beiden Zeilen sollten folgenden Inhalt haben:
 
  cd „C:\Program Files (x86)\Softwaremanagement.org\SMOshare$\Exchange\XML\“

    Die letzte Zeile der SMOvCenter.ini sollte folgendendermaßen lauten:
  SMOVCENTER /VSERVER=Vcenter.contoso.com /VMUSER=SMOIMPORT /VMUSERPASSWORD=SMOIMPORT

    Kopieren Sie diese nun als dritte Zeile in die neue Textdatei.
    Die Parameter müssen folgendermaßen angepasst werden:
    /VSERVER= Name des VCenter Servers
    /VMUSER= vCenter Account [lesener Zugriff ist ausreichend]
    /VMUSERPASSWORD= Passwort des vCenter Accounts

    Als letzte Zeile geben Sie pause ein.
    Alternativ kann man die Authentifizierung auch über ein Token nutzen. Dazu muss man zunächst das Token definieren:


SMOVCENTER /VSERVER=Vcenter.contoso.com /VMUSER=SMOIMPORT /VMUSERPASSWORD=SMOIMPORT /CREATETOKEN=TokenName.bin

Anschließend kann man in der CMD-Datei statt der drei obigen Parameter durch SMOVCENTER /USETOKEN=TokenName.bin ersetzten.

    HINWEIS: Für jedes vCenter oder nicht durch vCenter verwaltete ESXi im Unternehmen muss eine eigene Zeile in der Textdatei stehen!

    Vollständig sollte Ihre Datei also so aussehen, die individuellen Parameter natürlich nur fingiert [im Beispiel mit zwei vCenter und
    einer ESXi]:
 
  cd „C:\Program Files (x86)\Softwaremanagement.org\SMOshare$“
  SMOVCENTER /VSERVER= Vcenter1 /VMUSER=SMOIMPORT /VMUSERPASSWORD=SMOIMPORT
  SMOVCENTER /VSERVER= Vcenter2 /VMUSER=SMOIMPORT /VMUSERPASSWORD=SMOIMPORT
  SMOVCENTER /VSERVER= ESXi1 /VMUSER=SMOIMPORT /VMUSERPASSWORD=SMOIMPORT
  pause


     Die Datei speichern sie als SMOvCenter.cmd – im Optimalfall nicht unmittelbar in SMOshare$, sondern eine Verzeichnisebene höher.

5. SMOvCenter.cmd ausführen
6. Bei Kunden, die SMO langfristig einsetzen, sollte ein Zeitplan für den täglichen Aufruf eingerichtet werden.


 Last updated Mon, 21. Mar 2016 8:21

Please Wait!

Please wait... it will take a second!